Question: Hatte oder habe ich?

Das Perfekt wird mit haben oder sein im Präsens und einem Partizip Perfekt gebildet. Das Plusquamperfekt wird mit hatte oder war (dem Präteritum von haben oder sein) und einem Partizip Perfekt gebildet. Beide Zeiten sind Formen der Vergangenheit.Das Perfekt wird mit haben oder sein im Präsens und einem Partizip Perfekt gebildet. Das Plusquamperfekt

Hatten oder gehabt haben?

hatten + Partizip IISingularhatten ... gehabt1. Personichhatten ... gehabt2. Personduhattet ... gehabt3. Personer / sie / eshatten ... gehabt

Hatte und hat?

Somit kommt es bei Ihrer Frage letztlich darauf an, was für Sie hier entscheidend ist: Mit hatte entsteht eine Erzählkonstanz beim Schildern des Vergangenen. Mit hat können Sie hingegen andeuten, dass die betreffende Person das Hobby auch zum Zeitpunkt des Erzählens noch hat.

Wann benutze ich Perfekt und wann Plusquamperfekt?

Verschiedene Zeiten der Vergangenheit kennen Das Perfekt und das Plusquamperfekt hingegen bestehen aus jeweils einem Verb und einem Hilfsverb: Präteritum (= Vergangenheit): ich ging. Perfekt (= vollendete Gegenwart): ich bin gegangen. Plusquamperfekt (= vollendete Vergangenheit): ich war gegangen.

Was ist Plusquamperfekt Beispiele?

Beispiele„Beim Fußballturnier schoss Jan drei Tore.“ ( Vergangenheit / Präteritum)„Er hatte vorher viel trainiert.“ ( Vorvergangenheit / Plusquamperfekt)„Als er zu Hause angekommen ist, (Vergangenheit / Perfekt) hatte sie schon gegessen.“ ( Vorvergangenheit / Plusquamperfekt)

Haben gegessen gehabt?

Als er kam, hatten wir schon gegessen. Die Perfekt-Form mit einem zusätzlichen gehabt wird in Duden – Richtiges und gutes Deutsch als Doppelperfekt bezeichnet: Als er kam, haben wir schon gegessen gehabt. Diese Verwendung des Doppelperfekts als Ersatz für das Plusquamperfekt ist standardsprachlich nicht korrekt.

Haben möglichkeitsform?

Konjunktiv Iichhabeduhabesterhabewirhabenihrhabet1 more row

Welche Zeit ist hatte?

Die Zeitformen in der ÜbersichtZeitformhabenseinPräteritumich hatteich warPerfektich habe gehabtich bin gewesenPlusquamperfektich hatte gehabtich war gewesenFutur Iich werde habenich werde sein2 more rows

Wann schreibt man hat und wann hatte?

Das Perfekt wird mit haben oder sein im Präsens und einem Partizip Perfekt gebildet. Das Plusquamperfekt wird mit hatte oder war (dem Präteritum von haben oder sein) und einem Partizip Perfekt gebildet. Beide Zeiten sind Formen der Vergangenheit.

Wann wird das Plusquamperfekt verwendet?

Das Plusquamperfekt verwenden wir also, wenn wir eine vergangene abgeschlossene Handlung beschreiben wollen, die zeitlich noch vor einer anderen vergangenen Handlung liegt. Wenn du also aufeinanderfolgende Ereignisse in der Vergangenheit wiedergeben möchtest, verwendest du das Plusquamperfekt und das Präteritum.

Wann benutzt man Perfekt und wann Imperfekt?

Der eigentliche Unterschied zwischen Perfekt und Präteritum liegt in ihrer Verwendung. Zum Ausdruck vergangener Sachverhalte in der gesprochenen Sprache wird eher das Perfekt verwendet, während in geschriebenen Texten und vor allem in Erzählungen eher das Präteritum Verwendung findet.

Was ist das Plusquamperfekt von gehen?

PlusquamperfektPersonIndikativKonjunktiv IIduwarst gegangenwärest gegangener / sie / eswar gegangenwäre gegangenwirwaren gegangenwären gegangenihrwart gegangenwäret gegangen2 more rows

Was ist die Form von Plusquamperfekt?

Das Plusquamperfekt (aus lateinisch plus quam perfectum (tempus) ‚mehr als vollendet(e Zeit) Abkürzung: PQP), auch vollendete Vergangenheit, Vorvergangenheit, dritte Vergangenheit oder Präteritumperfekt genannt, ist in der Grammatik eine Tempus-Form des Verbs, die einen zeitlich vor einem Referenzpunkt in der ...

Welche Zeitform ist ich habe gehabt?

Die Zeitformen in der ÜbersichtZeitformhabenseinPräteritumich hatteich warPerfektich habe gehabtich bin gewesenPlusquamperfektich hatte gehabtich war gewesenFutur Iich werde habenich werde sein2 more rows

Habe ich gemacht gehabt?

Ich habe es gemacht gehabt ist eine Ersatzform für Ich hatte es gemacht (Plusquamperfekt) in Lokalsprachen, in denen das Präteritum ausgestorben ist und die Wortform hatte entsprechend nicht zur Verfügung steht. Ich hatte es gemacht gehabt ist tatsächlich so ein Ultra-Perfekt, so wie Sick ihn beschreibt.

Wann verwendet man den Konjunktiv?

Konjunktiv verwenden wir im Deutschen für Situationen, die nicht real, sondern nur möglich sind, z. B. wenn wir uns etwas vorstellen oder wünschen, Konjunktiv finden wir auch im Hauptsatz von irrealen Konditionalsätzen oder wenn wir eine Äußerung in der indirekten Rede wiederholen.

Wie unterscheidet man Konjunktiv 1 und 2?

Es gibt zwei verschiedene Formen des Konjunktivs: Der Konjunktiv I wird vom Infinitiv abgeleitet (sein → sie sei; haben → sie habe usw.). Der Konjunktiv II wird vom Präteritum abgeleitet, wobei oft ein Umlaut (ä, ö, ü) dazukommt: sie hatte → sie hätte; er konnte → er könnte usw.

Welche Zeit ist war gewesen?

Beschreibt man ein Ereignis in der Vergangenheit und möchte sagen, dass davor noch etwas passiert war, dann verwendet man das Plusquamperfekt. Das Plusquamperfekt bildet man mit dem Präteritum von haben (ich hatte gesagt) und sein (ich war gewesen).

Wann benutze ich Futur 2?

Das Futur 2 wird immer verwendet, wenn: man eine Vermutung über eine Handlung, die in der Vergangenheit vorliegt, äußert. Beispiel: Sie wird bestimmt sicher daheim angekommen sein. Das wird er sich sicher nur eingebildet haben.

Was beschreibt das Plusquamperfekt?

Das Plusquamperfekt (aus lateinisch plus quam perfectum (tempus) ‚mehr als vollendet(e Zeit) Abkürzung: PQP), auch vollendete Vergangenheit, Vorvergangenheit, dritte Vergangenheit oder Präteritumperfekt genannt, ist in der Grammatik eine Tempus-Form des Verbs, die einen zeitlich vor einem Referenzpunkt in der ...

Wie erkenne ich Plusquamperfekt?

Beschreibt man ein Ereignis in der Vergangenheit und möchte sagen, dass davor noch etwas passiert war, dann verwendet man das Plusquamperfekt. Das Plusquamperfekt bildet man mit dem Präteritum von haben (ich hatte gesagt) und sein (ich war gewesen).

hätte

Das aussagende Verb und nochmals das Hilfsverb stehen dann beide stets im und sind daher in jeder Person gleich. Einerseits das Hinzufügen eines verstärkenden, betonenden Aspekts.

Hatte oder habe ich?

Jahrhundert, und es ist schon früh aus allen Dialekträumenund bezeugt. Nach herkömmlicher Ansicht soll es im oberdeutschen Sprachraum im Zusammenhang mit dem entstanden sein, wo eine eigene Zeit für die Vorvergangenheit benötigt worden sei.

Gegen diese Erklärung führt Michael Rödel eine Reihe von Argumenten auf, der das Phänomen als Erscheinung wertet, indem der Sprecher das doppelte Perfekt bei einem abgeschlossenen Sachverhalt einsetzen könne.

Recht haben / recht haben

Einen anderen Erklärungsansatz bietet Sonja Zeman, die als Merkmalsopposition dialogische versus narrative Mündlichkeit und Schriftlichkeit vorschlägt. Isabel Buchwald-Wargenau konnte die Beleglage zeitlich und räumlich ergänzen, sodass die Hatte oder habe ich?

des oberdeutschen Präteritumsschwunds inzwischen als widerlegt gelten kann.

Hatte oder habe ich?

Das doppelte Perfekt kommt auch in zahlreichen anderen europäischen sowie in außereuropäischen Sprachen vor. Dem steht entgegen, dass das doppelte Perfekt ebenso wie das doppelte Plusquamperfekt nicht erst kürzlich entstanden, sondern bereits seit dem Mittelalter zu finden sind siehe oben. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß und entferne dann diesen Hinweis.

Hatte oder habe ich?

Grundlagen für Lehrerausbildung, Schule, Deutsch als Zweitsprache und Deutsch als Fremdsprache. Erich Schmidt, Berlin 2016, S. Niemeyer, Tübingen 1993 Sammlung kurzer Grammatiken germanischer Dialekte A. Ammann nennt von den germanischen Sprachen Jiddisch und Niederländisch, von den romanischen Französisch Temps surcomposéKatalanisch, Italienisch, Okzitanisch und Rätoromanisch, von den Slawischen Polnisch, Serbokroatisch und Sorbisch sowie Baskisch, Bretonischen, Koreanisch und Ungarisch.

Reach out

Find us at the office

Kilbourn- Heiniger street no. 27, 89231 Papeete, French Polynesia

Give us a ring

Tyjah Lebre
+94 417 889 988
Mon - Fri, 9:00-19:00

Join us