Question: Wie komme ich am besten an meine Naturhaarfarbe zurück?

Das colorierte Haar einfach herauswachsen zu lassen ist die effektivste Methode, um zur Naturhaarfarbe zurück zu gelangen. Das Tolle: Wer so viel Geduld mitbringt und den Ansatz herauswachsen lässt, wird mit gesundem Haar in seiner natürlichen Farbe belohnt - und zwar ohne das Haar durch erneutes Umfärben zu schädigen.

Wie lässt man gefärbte Haare wieder normal?

Honigwasser ist ein weiteres Hausmittel zum Entfärben. Bereits ein Esslöffel Honig reicht aus, um die ungewünschte Farbe aus den Haaren zu ziehen. Diesen in einem Glas warmen Wasser auflösen und das Gemisch in die Haare einmassieren. Die Einwirkzeit sollte knapp eine Stunde betragen.

Du musst dich als Mitgliedbevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke oben auf 'Registrieren', um den Registrierungsprozess zu starten. Eine Registrierung ist selbstverständlich kostenlos. Du kannst auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche dir einfach das Forum aus, das dich am meisten Wie komme ich am besten an meine Naturhaarfarbe zurück?. Avarice: probier doch mal eine kleine Strähne. Ich nehm die Phyto auch für trockenes Haar und strähnig wird danach gar nix.

Ich bin von trockenen Strohhaaren immerhin mit der richtigen Pflege zu halbwegs schönen Haaren gekommen Ja, das ist eine gute Idee. Ich denk manchmal nur, dass es gar nichts bringt, aber ohne die Pflege würde man wohl auf den ersten Blick sehen, dass meine Haare kaputt sind. Ich neige ja auch zur Übertreibung. Bei der Alverde-Kur schmier ich mir schon gerne mal 5-6 wahlnussgroße Portionen ins Haar.

Und dann die Sache mit dem Kokosöl. Dass meine Haare davon fettig werden, wusste ich und hab es nur abends verwendet, wenn ich wusste, dass am nächsten tag eine Haarwäsche ansteht. Aber einmal hab ich wohl zu viel erwischt und als ich fertig mit dem föhnen war, hingen die richtig strähnig runter.

Am liebsten hätte ich gleich nochmal gewaschen, aber ich hatte keine Zeit mehr. Das war Ende Februar und das erste Mal, dass ich mit einem Pferdeschwanz in die Arbeit gegangen bin. Silikone gibt es nur noch in Leave-Ins. Hoffe nur, dass das Ganze meine Haare durch den hohen Alkoholgehalt nicht noch mehr austrocknet. Ich finde das unterstreicht deine Augen dann bestimmt total toll, weil es so harmoniert.

Ja, das wurde mir auch schon gesagt. Kann mich gar nicht erinnern, dass meine Haare früher geglänzt haben.

Wie komme ich am besten an meine Naturhaarfarbe zurück?

Aber da hab ich generell weniger auf die Haare geachtet. Als Kind hatte ich zuerst hellblonde Locken, dann bin ich nachgedunkelt und die Haare wurden ganz glatt. Auf manchen Bildern sind sie richtig lang und sehen so gesund aus. Und da hab ich sie nicht mal groß gepflegt. Jetzt sind die komischerweise wieder leicht wellig. Angefangen mit dem Färben hab ich mit 18, als mein erster Freund mit mir Schluss gemacht hat. Bin da einfach kurzentschlossen hingegangen und wollte, dass sie mir die Haare blond machen.

Ich hab mich einfach anders gefühlt und damals war das sicher gut. Aber mit der Zeit kamen die Wie komme ich am besten an meine Naturhaarfarbe zurück? bezüglich den Haaren und der falschen Farbe und ich fühlte mich immer unwohl. By the way: Als ich das Abi gemacht hab, wollte ich zum Studieren nicht in eine andere Stadt ziehen. Eigentlich total dumm, aber ich dachte dann echt, dass der nächste Friseur mit einer anderen Farbe kommt und ich am Schluss ausse wie ein Regenbogen.

So schön sieht das nämlich nicht aus, wenn man 2 Blondfarben auf dem Kopf trägt. Hab es shcon oft gelesen und auch selbst an mir gemerkt.

Mir ist das zwar immer aufgefallen, aber da meine Haut großporig ist, dachte ich, dass das davon kommt. Da sieht man mal, was eine falsche Haarfarbe mit einem machen kann. Ich war heut bei mir in der Stadt im BeautyHairShop. Die haben da so ziemlich alles, Redken, Phyto, Farbe. Und eine Verkäuferin hat einer Kundin gerade erklärt, wie die Farbkarte zu verstehen ist.

Das war glaube ich die Koleston-Farbkarte. Und sie kannte sich echt gut mit den Farben aus: welche Wie komme ich am besten an meine Naturhaarfarbe zurück? haben und Wie komme ich am besten an meine Naturhaarfarbe zurück?

rötlich rauskommen, welche Naturtöne sind. Ich war irgendwie total angefixt. Kein Schweinchenteint, ich könnte es selber machen, es kann nciht so viel schief gehen, es ist immer noch schonender als das Aufhellen.

Aber ich guck jetzt erst mal. Und gesunde Haare sind ja wirklich was Schönes. Ich glaube, dass das auch der Grund ist, warum dich Haarfarben derzeit noch so stark anfixen: gerade weil du in bezug auf deine Haarfarbe noch skeptisch bist. Vielleicht wäre es zur Zeit für dich besser, dich gar nicht so viel mit den Haaren zu beschäftigen. Weder mit fremder Farbe, noch mit der eigenen. Ich habe das ganz zu Anfang auch so gemacht. Was ich nicht sehe, darum muss ich mich auch nicht kümmern.

Ich wasche euch und Ende. Ich habe meinen Ansatz, sämtliche HairShops und Drogerien konsequent ignoriert, Haarreifen 'draufgestülpt, fertig. Es ist noch viel zu früh, deine Farbe richtig einzuordnen. Nach 1 cm hatten wir - glaube ich - alle nur eine graue, undefinierbare Masse. Färben kannst du doch immer noch, aber deine Haarfarbe hatte ja noch gar keine Chance, dir zu zeigen, wie schön sie wird.

Sie ruft gerade ganz zaghaftich komme. Na Avarice meine Hübsche Lass dich bloß nicht anfixen von dem Mist Meist währt das Gefühl der Freude an der Farbe nicht lange und man erkennt wieviel Nachteile es eigentlich hat zu Färben.

Wie komme ich am besten an meine Naturhaarfarbe zurück?

Sie ruft gerade ganz saghaftich komme. Das hast du jetzt aber süß formuliert, Flosse. Und Aschtöne an anderen finde ich echt schön, nur bei meinem eigenen Asch hab ich Zweifel ob es auch so schön wird. Das Gras auf der anderern Seite des Zauns ist immer grüner. Da mein Ansatz nicht sonderlich auffällt, hab ich momentan auch kein Färbebedürfnis. Und irgendwie sehn ich mir auch mehr Natürlichkeit für meine Haare zurück.

Das Gesamtbild soll wieder stimmig sein und harmonieren. Ich glaube, das Blond war für meinen Typ und aich für meinen Charakter klingt komisch, ist aber so viel zu grell. Es hat einfach nicht zu mir gepasst. Zumindest zum Ende hin nicht mehr. Davor war ich ja lange Zeit glücklich mit dem Hellen, das muss man fairerweise auch mal sagen. Aber ich glaube, dass das hier der richtige Weg ist. Nur ist er eben schwer. Das hast du jetzt aber süß formuliert, Flosse. Und Aschtöne an anderen finde ich echt schön, nur bei meinem eigenen Asch hab ich Zweifel ob es auch so schön wird.

Das Gras auf der anderern Seite des Zauns ist immer grüner. Da mein Ansatz nicht sonderlich auffällt, hab ich momentan auch kein Färbebedürfnis. Und irgendwie sehn ich mir auch mehr Natürlichkeit für meine Haare zurück. Das Gesamtbild soll wieder stimmig sein und harmonieren. Ich glaube, das Blond war für meinen Typ und aich für meinen Charakter klingt komisch, ist aber so viel zu grell.

Es hat einfach nicht zu mir gepasst. Zumindest zum Ende hin nicht mehr. Davor war ich ja lange Zeit glücklich mit dem Hellen, das muss man fairerweise auch mal sagen. Aber ich glaube, dass das hier der richtige Weg ist. Nur ist er eben schwer.

Ich kämpfe gerade für deine Haare. Das wäre doch mal ein schönes Schild: Freiheit für die Haare Ich glaube, eine Naturhaarfarbe kann einfach nicht negativ sein. Was sie negativ macht, ist unsere Einstellung dazu. Wir haben etwas von Natur aus, wo Wie komme ich am besten an meine Naturhaarfarbe zurück?

Frisöre 'dran verzweifeln. Ich glaube, eine Naturhaarfarbe kann einfach nicht negativ sein. Was sie negativ macht, ist unsere Einstellung dazu. Ich bin da sehr pingelig. Die Jagd nach dem perfekten Blond ist aber mei meiner dunklen Ausgangslage sehr mühsam. Tina, das siehr nur so viel aus durch die Frisur. Schön glattgekämmt sieht man keinen so großen Ansatz.

Ich habe Strähnen, die sind erst zwei cm rausgewachsen. Das ist ja genau der Effekt, den ich erzielen will. Ich glaube, eine Naturhaarfarbe kann einfach nicht negativ sein. Ich bin da sehr pingelig. Die Jagd nach dem perfekten Blond ist aber mei meiner dunklen Ausgangslage sehr mühsam. Tina, das siehr nur so viel aus durch die Frisur. Schön glattgekämmt sieht man keinen so großen Ansatz.

Ich habe Strähnen, die sind erst zwei cm rausgewachsen. Das ist ja genau der Effekt, den ich erzielen will. Aber wenn ich die Haare komplett nach hinten kämme verschwinden komplett. Das sieht man dann nur in den Längen wieder etwas blond.

Wie komme ich am besten an meine Naturhaarfarbe zurück?

Das kaschiert ungemein und so krass sieht man bei dir den Ansatz gar nicht. Ich finde es wirkt ein bissel wie von der Sonne geküsst Tina: Avarice´s Bilder findest du hier nicht. Sie hat sie mir per Mail geschickt. Versteh echt nicht warum sie so wenig Selbstbewusstsein hat. Bin so genervt von meinen gelben Spitzen, dass ich mal wieder dran rumgeschnippelt habe, weil ich es einfach nicht mehr sehen konnte. Aber ich hab auch was Positives zu melden: Habe auf einem Foto, das vor kurzem gemacht wurde, die Frisur zufällig so, dass man fast nur meinen Ansatz sieht - und was soll ich sagen: Ich liebe das Dunkelblond Wenn ich das mit alten Fotos vergleiche, auf denen ich blondiert bin und Schweinchenrosa im Gesicht.

Ich überlege schon Farbziehkuren zu machen, damit ich meinen Ansatz sehen kann, aber dann sieht die Gesamtfarbe ja blöd aus Oooh Mädels, ich würde auch soo gerne Ansatzbilder machen Ich habe die Farbe einfach so gut angeglichen, dass man es nur manchmal an der Haarstruktur sehen kann, wo der Ansatz ist.

Ich überlege schon Farbziehkuren zu machen, damit ich meinen Ansatz sehen kann, aber dann sieht die Gesamtfarbe ja blöd aus Ich würde da nicht anfangen irgendwie rumzuexperimentieren. Da sind wohl schon einige mit auf die Nase gefallen.

Locken mit Lockenstab: Tipps zur Anwendung

Freu dich einfach das man es nich so sieht. Mittlerweile hab ich festgestellt, dass blond nachwachsender Ansatz bei schwarz gefärbten Haaren nicht unbedingt ein Unding sein muss Wenn man sich nen Zick-Zack-Scheitel macht, dann sieht der Farbverlauf super spannend und interessant aus. Aber nach wie vor, halt ich noch ne Weile an meiner Lidschattentaktik fest. Wenn ich im Fokus bin oder man mir in der Uni permanent Wie komme ich am besten an meine Naturhaarfarbe zurück?

Kopf gucken kann, ist es mir dann doch noch zu wenig Ansatz um es von vornherein ausschließen zu lassen ich wär zu dumm zum färben Mir sind zwar Meinungen anderer egal, aber unangenehm sind solche Querulanten trotzdem.

Aber, lang dauerts nicht mehr und ich lass es einfach so wie es ist. Zwei- und mehr- farbig ist wirklich ein Kunstwerk an und für sich. Sie hat sie mir per Mail geschickt.

Versteh echt nicht warum sie so wenig Selbstbewusstsein hat. Sie hatte mal Bilder im Farbtyp-Thread, da haben wir ihr alle das gleiche gesagt. Wie schonmal geschrieben habe ich vor, mir immer weniger Strähnen machen zu lassen, bis der Übergang nicht mehr so arg zu sehen ist. Hab schon überlegt, mir das Deckhaar etwas kürzer schneiden zu lassen, damit nicht mehr so viel Hellblond vorhanden ist. Als Kind war ich hellblond und mit ca. Genau so stelle ich mir Mittelblond in perfektion vor.

Wir sind doch echt alle irgendwie bekloppt - wie kann man so eine schöne Farbe überfärben. Bin so genervt von meinen gelben Spitzen, dass ich mal wieder dran rumgeschnippelt habe, weil ich es einfach nicht mehr sehen konnte.

Aber ich hab auch was Positives zu melden: Habe auf einem Foto, das vor kurzem gemacht wurde, die Frisur zufällig so, dass man fast nur meinen Ansatz sieht - und was soll ich sagen: Ich liebe das Dunkelblond Wenn ich das mit alten Fotos vergleiche, auf denen ich blondiert bin und Schweinchenrosa im Gesicht.

Eigentlich wäre ich erst am 18. Ich sag mir, was da ab kommt, ist eh nur Murks. Auf Länge kommen wir dann später. Ich finde auch, dass das ganze Gesicht ganz anders wirkt. Kann man das so sagen? Auf der einen Seite nix besonderes, weil sich nichtt so viel am Ansatz getan hat, aber es sieht durch dieses Flechten nach mehr aus Hab zum ersten mal sehr realitätsgetreue Bilder hinbekommen. Menno, du hast auch so dicke Haare!

Hi ihr Mit-Rauszüchterinnen Habe nun auch mal Fotos von meinen Strähnen gemacht - ich hoffe, es klappt mit den Links: Das letzte Bild müsste eigentlich ziemlich natur sein, da ich die Strähnen nur im Deckhaar habe machen lassen. Wie schonmal geschrieben habe ich vor, mir immer weniger Strähnen machen zu lassen, bis der Übergang nicht mehr so arg zu sehen ist.

Liebe Grüße JoyIch finde dein Naturhaar Wie komme ich am besten an meine Naturhaarfarbe zurück? entschieden schöner! Willst du, beim Nachsträhnen wieder so helle haben? Du könntest es auch mit weniger % Wasserperoxid versuchen.

Reach out

Find us at the office

Kilbourn- Heiniger street no. 27, 89231 Papeete, French Polynesia

Give us a ring

Tyjah Lebre
+94 417 889 988
Mon - Fri, 9:00-19:00

Join us