Question: Kann ich mit 47 noch schwanger werden?

Aufgrund der hormonellen Umstellung während der Wechseljahre kommt es zu Schwankungen im weiblichen Zyklus. Der Eisprung wird seltener, das heißt, es gibt immer wieder Zyklen ohne einen Eisprung. Damit ist eine Schwangerschaft bei Frauen über 45 Jahren zwar noch möglich, aber zunehmend unwahrscheinlich.

Hat man mit 42 noch einen Eisprung?

Frauen mit Anfang 40 haben ihren Eisprung dann meist schon am 10. oder 11. Zyklustag, teilweise sogar noch früher. Das wiederum bedeutet, dass man den richtigen Zeitpunkt für den Verkehr an das Alter der Frau anpassen muss.

Kann eine Periode übersprungen werden?

Es gibt viele Gründe dafür, warum Ihre Periode spät auftritt oder übersprungen wird, und die meisten Gründe, wie z. B. Stress, stellen keinen Anlass zur Sorge dar. Wenn Sie Ihre Lebensweise nur etwas umstellen, kann sich Ihre Periode wieder normalisieren.

Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit in den Wechseljahren schwanger zu werden?

Aufgrund der hormonellen Umstellung während der Wechseljahre kommt es zu Schwankungen im weiblichen Zyklus. Der Eisprung wird seltener, das heißt, es gibt immer wieder Zyklen ohne einen Eisprung. Damit ist eine Schwangerschaft bei Frauen über 45 Jahren zwar noch möglich, aber zunehmend unwahrscheinlich.

Das Leben ist nicht immer planbar. Manche Frauen treffen erst mit 40 ihren Traummann und denken erst jetzt über die Familiengründung nach. Nun steht eine wichtige Frage im Raum: Ist es überhaupt möglich, mit 40 noch schwanger zu werden?

Um die Antwort vorweg zu nehmen: Ja! Wie verändert sich die Fruchtbarkeit mit den Jahren? Schon ab Anfang 30 nimmt die Fruchtbarkeit leicht ab. So haben Frauen mit 25 Kann ich mit 47 noch schwanger werden?

pro Monat eine durchschnittliche Chance von 25 %, schwanger zu werden. Mit Anfang 30 sind es mit rund 20 % schon etwas weniger. Ab Ende 30 klappt es pro Monat nur noch in rund 10 — 12 % der Fälle mit einer Schwangerschaft. Und über 40 Jahren beträgt die Wahrscheinlichkeit pro Monat, schwanger zu werden, rund 5 — 8 %. Warum nimmt die Fruchtbarkeit ab?

Die Eizellen einer Frau sind bereits bei ihrer eigenen Geburt vollständig angelegt. Es kommen keine neuen mehr dazu. Gleichzeitig nimmt die Eizellanzahl mit der Zeit ab. Das ist bei jeder Frau unterschiedlich. Die Eizellreserve kann mit einer Ultraschalluntersuchung und einer gut eingeschätzt werden. Dieser Verlauf ist bei jeder Frau individuell unterschiedlich, so haben manche Frauen mit Anfang 30 schon eine niedrige Eizellreserve, andere haben mit 40 noch sehr viele Eizellen. Hinzu kommt, dass die Eizellqualität im Laufe der Zeit abnimmt und der Anteil der Eizellen mit genetischen Veränderungen zunimmt.

Die Folge: Wenn eine Eizelle heranreift, die genetische Veränderungen aufweist, wird sie häufig erst gar nicht befruchtet oder kann sich schon in einem sehr frühen Stadium nicht weiterentwickeln, so dass es zu keiner Schwangerschaft kommt. Auch wenn der Eisprung aufgrund von hormonellen Veränderungen ausbleibt, kann in diesem Monat keine Schwangerschaft eintreten. Das ist der Grund, warum es mit zunehmendem Alter immer schwieriger wird, ein Kind zu empfangen.

Kann ich mit 47 noch schwanger werden?

Die gute Nachricht: Mit jedem Zyklus können Sie Ihr Glück erneut versuchen. Außerdem kann eine unterstützende Kinderwunsch-Behandlung die Chancen deutlich erhöhen.

Wie kann ich meinen späten Kinderwunsch erfüllen? Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten. Wenn es nicht innerhalb von 6 Monaten mit einer Schwangerschaft klappt, ist es empfehlenswert, die abklären zu lassen.

Falls beispielsweise Zyklusstörungen vorliegen und ein Eisprung selten oder nie stattfindet, falls die sind oder die nicht ausreicht, sollten eine Kinderwunsch-Behandlung bald beginnen. Je nach Ursache kann zunächst der Zyklus und der Zeitpunkt Kann ich mit 47 noch schwanger werden?

Eisprungs bestimmt werden. Zwar wirkt sich das Alter auch hier auf die Chance aus, endlich einen positiven Schwangerschaftstest in den Händen zu halten.

Aber mit 40 beträgt die Erfolgsrate im Schnitt Kann ich mit 47 noch schwanger werden? noch etwa 23 Prozent. Es ist also deutlich schwieriger, mit 40 noch ein Kind zu bekommen, aber nicht unmöglich.

Jedes Jahr verändern sich die Chancen. Sowohl in den Händen von Frau Dr. Mann als auch dem kompletten Kinderwunschteam haben wir uns durchgehend sehr gut aufgehoben und betreut gefühlt. Man konnte sich während der gesamten Behandlungsdauer jederzeit mit Fragen melden, für die sich ausreichend Zeit genommen wurde. Mann durch ihr freundliches Wesen, die individuelle Beratung, und die sehr schönen Praxisräume eine Atmosphäre, die die ganze Behandlung angenehm macht.

Ich habe mich wirklich zu keiner Sekunde unwohl gefühlt in der Praxis. Und bei uns hat es auch gleich beim ersten Versuch geklappt ;- Also ganz großes Lob an Frau Dr. Mann und das komplette KinderwunschTeam - macht weiter so! Das Alter ist ein wichtiger Faktor, der Ihre Fruchtbarkeit beeinflusst, aber es gibt noch andere Faktoren.

An Ihrem Alter können Sie zwar nichts ändern, aber Ihren Lebensstil können Sie anpassen. So können Sie aktiv dazu beitragen, dass Ihre Träume vom Babyglück wahrwerden. Unsere Tipps für Sie: - Kontrollieren Sie Ihren Zyklus und finden heraus, wann Ihre fruchtbaren Tage sind.

Ersetzen Sie Kohlenhydrate mit hohem Glykämischen Index durch Lebensmittel, die einen niedrigen Glykämischen Index haben. Essen Sie also eher Vollwertprodukte als Reis und Kartoffeln.

Fruchtbarkeit der Frau: Sie endet früher, als die meisten denken

Leider nimmt die mit den Jahren zu. Dieser Schutzmechanismus der Natur führt bei 40-Jährigen zu einer Fehlgeburtsrate von ca. Mit frühen Fehlgeburten verhindert die Natur, dass nicht lebensfähige Babys mit Chromosomenschäden oder anderen Defekten auf die Welt kommen. Weitere Risiken, die mit den Jahren steigen: - Frühgeburten - Schwangerschaftsdiabetes - schwangerschaftsbedingter Bluthochdruck Gerne beraten wir Sie persönlich in unserer Praxis, um Ihr Risikoprofil zu bestimmen.

Wir helfen auch, die Kostenübernahme der privaten Krankenversicherung zu klären. Oft kommt sie auch für Behandlung bei über 40-Jährigen auf. Spielt das Alter meines Partners eine Rolle? Männer können auch im höheren Alter noch Kinder zeugen.

Die Abnahme der Fruchtbarkeit beim Mann ist langsamer und später als bei Frauen. Aber ab 40 Jahren nimmt auch beim Mann die Spermienanzahl und -qualität Kann ich mit 47 noch schwanger werden?.

Außerdem steigen das Risiko für Fehlgeburten und in geringem Maße das Risiko für genetische Erkrankungen des Kindes.

Kann ich mit 47 noch schwanger werden?

Warum zur Kinderwunschärztin in München? Wir stehen für eine intensive Betreuung während der gesamten Kinderwunschzeit. Sie werden vom Erstgespräch über die Diagnostik bis zur Therapie von ein und derselben Kinderwunsch-Spezialistin behandelt, haben also immer eine persönliche Ansprechpartnerin. Wir haben ein Ohr für Ihre Fragen, hören Ihnen zu und besprechen mit Ihnen Möglichkeiten, Chancen und Risiken der Kinderwunschbehandlung. Sie entscheiden immer selbst, welchen Schritt Sie gehen wollen.

Neben einer State-of-the-Art-Behandlung erhalten Sie auf Wunsch auch eine naturheilkundliche Therapie, Ernährungsberatungen und. Wir sind für Sie da! Corinna Mann ist Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe mit Schwerpunktbezeichnung Gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin. In ihrer spezialisierten Privatpraxis betreut Sie und ihr Team Menschen mit unerfülltem Kinderwunsch und Hormonstörungen.

Reach out

Find us at the office

Kilbourn- Heiniger street no. 27, 89231 Papeete, French Polynesia

Give us a ring

Tyjah Lebre
+94 417 889 988
Mon - Fri, 9:00-19:00

Join us