Question: Woher stammt das Beten?

Contents

Das Gebet (von althochdeutsch gibet, eine Wortbildung zu bitten – das Verb beten entstand später) bezeichnet eine zentrale Glaubenspraxis vieler Religionen. Es ist eine verbale oder nonverbale rituelle oder freie Zuwendung an transzendente Wesen (Götter, Gottheiten).

Gebet

Wir träumen von einer besseren, friedvolleren Welt, in der Feinde zu Freunden werden. Guter Gott, bei dir erwartet uns eine Welt, in der unsere Leiden ein Ende haben und die Tränen abgewischt sind. Frieden und Versöhnung entstehen, wenn wir die Not des Anderen sehen und nicht das eigene Recht behaupten.

Guter Gott, du möchtest, dass wir gemeinsam unterwegs sind, tiefer vertrauen und mutiger zu hoffen wagen. Sei du ihr Licht in der Finsternis, wenn sie in ihrer Sorge um die Zukunft nach neuen Wegen suchen, in Frieden zu leben. Lass die Liebe über den Hass siegen und die Wahrheit über den Irrtum. Zu uns hast du gesagt: Selig sind die, die keine Gewalt anwenden und Frieden stiften.

Demütig bitten wir dich als Mittlerin der Gnaden für die Menschen in der Woher stammt das Beten?, die in Elend und tausendfachem Tod darauf hoffen, Woher stammt das Beten? dieser verfluchte Krieg bald ein Ende hat. Bewahre uns in der Gnade und Liebe Gottes.

Woher stammt das Beten?

Jesus — du hast allen Versuchungen widerstanden. Du willst, dass wir von Gott und seinem Wort leben und nicht vom Brot allein. Du lenkst unseren Blick auf die uns innewohnende Wahrheit, so zu sein, wie uns Gott in seiner Liebe und Güte gemeint hat. Den Versuchungen und Anfechtungen widerstehen wir, wenn es uns mit deiner Hilfe immer mehr gelingt, zu uns selbst zu finden und dem Woher stammt das Beten?

zu leben. Jesus — mit dir beginnt unser neues Leben. Du rechnest uns nicht unsere Schuld und unser Versagen vor. Wir dürfen leben und neu anfangen. Deine Liebe ist größer als das, was wir zu hoffen wagen. In dir erfüllt sich unsere Sehnsucht nach Liebe und Frieden. Du bist bei uns, wohin wir auch gehen. Allmächtiger, ewiger Gott, durch die Auferstehung deines Sohnes hast du unser Leben erneuert. Sein Kreuz soll uns ein Zeichen der Hoffnung sein. Auch wenn wir das eigene Leid und das der anderen nicht verstehen, wollen wir uns nahe bleiben und eins werden.

Guter Gott, wir danken dir für deine Liebe und deine Güte, die größer ist als alles, was wir verstehen und erkennen können. Du willst, dass wir aufstehen gegen das, was Leben verhindert. Heilige Maria, Mutter Gottes, in dir kommt uns in wunderbarer Weise vor Augen, wozu wir berufen sind: Ebenbilder des lebendigen Gottes zu Woher stammt das Beten?, eins in uns selbst, gut, wahr und schön - ein wenig wie du - Maria. Heilige Maria, Mutter Gottes, auf deine Fürsprache hin möge uns Versöhnung und Frieden geschenkt werden.

Woher stammt das Beten?

Demütig bitten wir dich: Bewahre uns in der Gnade und Liebe Gottes. Gib uns den Mut, nicht davonzulaufen, wenn Leid und Schmerz unser Leben bedrängen. Guter Gott, das Kreuz ist uns ein Zeichen der Hoffnung, Der Tod wird nicht mehr sein: keine Trauer, keine Klage, keine Mühsal. Du bist bei uns alle Tage - und in Ewigkeit.

Reach out

Find us at the office

Kilbourn- Heiniger street no. 27, 89231 Papeete, French Polynesia

Give us a ring

Tyjah Lebre
+94 417 889 988
Mon - Fri, 9:00-19:00

Join us