Question: Warum reisst mein Käsekuchen nach dem Backen?

Das zu häufige Öffnen der Backofentür: Bei jedem Öffnen entweichen aus dem Teig Luft und Wärme, was zu Rissen führen kann. Keine Zeit zum Abkühlen: Käsekuchen nimmt plötzliche Temperaturunterschiede übel. Lassen Sie das Gebäck nach dem Backen also noch etwa dreißig Minuten bei offener Backofentür abkühlen.

Was tun damit der Kuchen nicht reißt?

Es ist wichtig, die Backofentür nicht plötzlich und komplett zu öffnen. Der Kuchen sollte nach und nach abkühlen. Also die Tür am besten erstmal einen kleinen Spalt öffnen und einen Kochlöffel oder einen Lappen dazwischenklemmen. So kann die Hitze langsam entweichen und der Kuchen kühlt nach und nach ab.

Was tun wenn der Käsekuchen reißt?

Langsam runterkommen. Bei einem schnellen und zu großen Temperaturunterschied entstehen gerne Risse im Käsekuchen. Deshalb hole deinen Käsekuchen nach der Backzeit nicht direkt aus dem Ofen, sondern lasse ihn etwa 15 Minuten im Ofen bei leicht geöffneter Tür langsam herunterkühlen.

Wieso fällt der Kuchen nach dem Backen zusammen?

In den meisten Fällen ist das enthaltene Gluten für das Zusammenfallen verantwortlich. In den meisten Kuchen ist Mehl enthalten und genau hierbei handelt es sich in der Regel auch um den „Übeltäter“, wenn es um zusammengefallene Kuchen geht.

Warum reißt das Brot beim Backen auf?

Das Grundproblem ist, dass sich der Teigling während des Ofentriebs nicht nach oben ausdehnen kann. ... Teigling zu wenig oder nicht eingeschnitten (je nach Garzustand) bzw. Schluss zu stark verklebt (falls mit Schluss nach oben gebacken wurde) zu viel Oberhitze / zu heiß angebacken.

Woher weiß ich wann der Käsekuchen fertig ist?

Teste die Konsistenz der Oberfläche mit dem Finger! Wenn der Kuchen leicht nachgibt, sich aber trotzdem fest anfühlt, dann ist er fertig gebacken. Wenn du noch Kuchenteig am Finger hast, dann sollte der Kuchen noch einmal für fünf Minuten ab in den Ofen.

Warum bricht der Cheesecake?

Nicht zu heiß backen. Der Cheesecake soll schließlich schön hell bleiben. Außerdem kann eine zu hohe Backtemperatur der Grund für Risse sein. 160 °C Ober-/Unterhitze sind unserer Meinung nach perfekt. Den Backofen während der Backzeit nicht öffnen, damit der Kuchen nicht zusammenfällt.

Warum bekommt ein Brot Risse?

zu junger teig. ungenügende Säuerung. zu frühes Anstoßen der Teigstücke im Ofen z.B. beim Umbacken (die Krume ist instabil und reißt durch Erschütterung ab)

Warum wird ein Käsekuchen nicht fest?

Durch das Öffnen der Backofentür verliert das Gerät nämlich Wärme. Dies wirkt sich auch auf den Kuchen und somit das Backergebnis aus, weswegen der Kuchen nicht fest wird.

Wann wird der Käsekuchen fest?

Wichtig: Prüfe in der Mitte und nicht am Rand. Wenn der Kuchen leicht nachgibt, sich aber trotzdem fest anfühlt, dann ist er fertig gebacken. Wenn du noch Kuchenteig am Finger hast, dann sollte der Kuchen noch einmal für fünf Minuten ab in den Ofen. Teste so lange, bis er fertig ist!

Was ist die Stäbchenprobe beim Backen?

Stich mit dem Stäbchen in die höchste Stelle des Kuchens und so tief wie möglich hinein. Ziehe das Stäbchen dann heraus. Wenn Teig am Stäbchen klebt, muss der Kuchen noch mindestens zehn Minuten in den Backofen.

Wie lange muss man Käsekuchen abkühlen lassen?

Wie lange muss Käsekuchen abkühlen? Frischer Käsekuchen kann einige Minuten lang im ausgeschalteten und offenen Backofen ruhen, ehe er herausgenommen wird. Anschließend kühlt er eine Viertelstunde auf einem Backgitter aus, danach löst man den Rand von der Form und lässt ihn weitere 15 Minuten erkalten.

Warum wird mein Cheesecake nicht fest?

Nicht zu heiß backen. Der Cheesecake soll schließlich schön hell bleiben. Außerdem kann eine zu hohe Backtemperatur der Grund für Risse sein. 160 °C Ober-/Unterhitze sind unserer Meinung nach perfekt. Den Backofen während der Backzeit nicht öffnen, damit der Kuchen nicht zusammenfällt.

Es gibt wohl kaum etwas Ärgerlicheres, als ein leckeres Käsekuchen-Rezept zu finden, sorgfältig den Teig zuzubereiten, ihn zu backen und dann festzustellen, dass der Käsekuchen nicht so aussieht, wie man ihn sich vorgestellt hat.

Warum reisst mein Käsekuchen nach dem Backen?

Risse an der Oberfläche des Käsekuchens sind dabei ein echter Klassiker. Das führt dazu, dass die Luftbläschen beim Backen platzen und die Oberfläche Risse und Vertiefungen bildet.

Käsekuchen fällt zusammen: Dieser Tipp hilft

Schlage den Teig deshalb nicht mehr weiter, wenn alle Zutaten vermischt sind, um die Luftbläschen im Teig zu minimieren. Wenn du nach der Backzeit noch etwas Zeitpuffer hast, lass den Käsekuchen im ausgeschalteten Ofen bei offener Tür abkühlen. So verhinderst du drastische Temperaturveränderungen und beugst Rissen an der Oberfläche vor. Schmelze dazu einfach 150g Zartbitterschokolade in 100 ml erwärmter Schlagsahne und gib 10 g Kokosfett hinzu.

Baskischer Käsekuchen Rezept

Diese Mischung gibst du einfach auf den erkalteten Kuchen und lässt sie fest werden. Inspiration dafür findest du beispielsweise in unserem Rezept Käsekuchen mit Warum reisst mein Käsekuchen nach dem Backen?. Einfache Käsekuchen, ohne Obst, lassen sich ganz einfach einfrieren.

Warte dazu, bis der Kuchen oder das Kuchenstück komplett abgekühlt ist und wickele ihn möglichst luftdicht in Frischhaltefolie. Damit diese schön fest am Kuchen bleibt, kannst du noch einmal Alufolie darum wickeln.

Warum reisst mein Käsekuchen nach dem Backen?

Am besten schreibst du noch das Datum auf die Folie und schon ist der Kuchen bereit für das Gefrierfach. So kannst du deinen leckeren Käsekuchen für gut 3 Monate im Gefrierfach lagern und nach Bedarf ganz einfach wieder auftauen. Dazu legst du den verpackten Kuchen einfach auf die Arbeitsplatte und lässt ihn in der Folie auftauen, so bleibt er schön saftig. Willst du den Käsekuchen nur für ein paar Tage aufbewahren, kannst du ihn gut abgedeckt einfach in den Kühlschrank stellen.

Reach out

Find us at the office

Kilbourn- Heiniger street no. 27, 89231 Papeete, French Polynesia

Give us a ring

Tyjah Lebre
+94 417 889 988
Mon - Fri, 9:00-19:00

Join us