Question: Wie lange muss man warten nach Tätowierung mit Blutspenden?

Darf ich Blut spenden, wenn ich ein Tattoo habe? Die Antwort lautet ganz eindeutig: ja. Allerdings gibt es eine Wartezeit, wenn das Tattoo neu ist. Nach einer frischgestochenen Tätowierung gibt es eine viermonatige Wartezeit.

Wie lange warten nach Tattoo mit Blutspenden?

Vier Monate Vier Monate Wartezeit bis zur nächsten Blutspende, da es sich bei einer Tätowierung, einem Piercing oder einem Branding um eine Verletzung handelt.

Warum nach Piercing keine Blutspende?

Dieselbe Frist gilt für Ohrlöcher, Piercings oder Brandings. Der Grund dafür ist, dass eine eventuelle Infektion mit Hepatitis oder HIV während einer Tattoo- oder Piercing-Sitzung erst nach einer gewissen Zeit im Blut nachgewiesen werden kann.

Wie lange darf man kein Blutspenden nach einem Piercing?

Tätowierung, Piercing, Ohrlochstechen oder kosmetische Behandlung (z. B. permanentes Make-up), warten Sie bitte 4 Monate, bevor Sie spenden gehen.

Vielen Dank für Ihre Teilnahme am Spende-Check.

Wie läuft die Blutspende ab?

Wir freuen uns, Sie auf einem unserer Blutspendetermine begrüßen zu dürfen und danken Ihnen schon jetzt für Ihre Bereitschaft Blut zu spenden!

Dieser Spende-Check ersetzt Wie lange muss man warten nach Tätowierung mit Blutspenden?

Wie lange muss man warten nach Tätowierung mit Blutspenden?

das ärztliche Gespräch noch den Anamnese-Fragebogen, sondern soll Ihnen als Überprüfung Ihrer generellen Spendefähigkeit dienen. Fragen rund um das Thema Blutspende beantwortet Ihnen gerne unsere Spenderhotline 0800 - 11 949 11. Bitte kontaktieren Sie die Mitarbeiter der Spenderhotline unter 0800 - 11 949 11. Der Spende-Check ersetzt weder das Ausfüllen des medizinischen Fragebogens noch das vertrauliche Arztgespräch beim Blutspendetermin.

Wie lange muss man warten nach Tätowierung mit Blutspenden?

Die letztendliche Entscheidung über Ihre Spendefähigkeit obliegt dem Arzt vor Ort. Fragen rund um das Thema Blutspende beantwortet Ihnen gerne unsere Spenderhotline 0800 - 11 949 11. Der Spende-Check ersetzt weder das Ausfüllen des medizinischen Fragebogens noch das vertrauliche Arztgespräch beim Blutspendetermin. Die letztendliche Entscheidung über Ihre Spendefähigkeit obliegt dem Arzt vor Ort. Leiden Sie an einer Vorerkrankung und sind unsicher, ob Sie Blut spenden dürfen?

Das Risiko, dass durch potenziell infektiöse Personen eine Infektionsübertragung im Rahmen von Blutspendeterminen mit den genannten Auswirkungen erfolgen könnte, ist jedoch unbedingt zu vermeiden. Ja, aufgrund der aktuellen Lage können kurzfristig Termine ausfallen, auch am Tag der Blutspende, da die Spendelokale nicht mehr zur Verfügung stehen oder Mitarbeiter kurzfristig krankheitsbedingt ausfallen.

Vorsorglich hat der Blutspendedienst auch alle Blutspendemobile aus dem Terminplan gestrichen, weil die beschlossenen Vorsichtsmaßnahmen in den Mobilen nicht hundertprozentig umgesetzt werden können.

Blutspende Ausschlussgründe

Informieren Sie sich am Tag der Spende über dieim oder in der Blutspende-App, ob der gewünschte Termin noch verfügbar ist. Sollte der Termin in der Terminsuche nicht aufgeführt sein, gehen Sie bitte davon aus, dass der Termin entfällt. Sollte ein Termin kurzfristig entfallen oder geändert werden erhalten Sie automatisch eine Benachrichtigung. Diese Vorgabe gilt nur für gesunde Spender, die keine Symptome eines Infektes aufweisen.

Bei möglichen Impfreaktionen wie z. Fieber oder lokale Schwellung kann im Einzelfall aufgrund dessen eine kurzfristige Rückstellung notwendig werden. Alle anderen in der Hämotherapie-Richtlinie festgelegten Rückstellungskriterien gelten weiterhin uneingeschränkt. Es bestehen damit keine Zutrittsbeschränkungen mehr für Spenderinnen und Spender hinsichtlich ihres Impf- oder Genesenenstatus.

Bei Personen, die weder geimpft noch genesen sind, ist kein tagesaktueller Schnelltest mehr notwendig. Hier befindet man sich jedoch noch in der Studienphase. Neben der Suche nach einem geeigneten Impfstoff, hoffen die Wissenschaftler und Ärzte, so eine geeignete Therapie für schwerstkranke Patienten entwickeln zu können.

Das für diese Therapieform benötigte Plasma wird üblicherweise durch Plasmapherese und nicht mittels einer Vollblutspende gewonnen. Über eine normale Vollblutspende z. Zu Ihrer eigenen Sicherheit und der Ihrer Umgebung wird Ihr zuständiges Gesundheitsamt Kontaktpersonen identifizieren und hierzu im Bedarfsfall auch auf den Blutspendedienst zukommen. Sie selbst müssen in einem solchen Fall zunächst nichts weiter veranlassen. Für gesunde Menschen ist eine Blutspende kein Problem und wirkt sich nicht negativ auf den Krankheitsverlauf aus, sollte später eine Ansteckung erfolgen.

Eine Blutspende kann den Körper jedoch kurzfristig belasten. Sollten Sie sich nicht hundertprozentig gesund oder fit fühlen, schwächen Sie Ihren Körper bitte nicht weiter durch eine Blutspende. Blutspenden kann man ab 18 Jahren. Wenn Sie zum ersten Mal Blut spenden, dürfen Sie nicht älter als 68 Jahre sein. Wiederholspender dürfen bis 75 genau gesagt, bis einen Tag vor dem 76. Blut spenden kann, wer gesund ist, mindestens 50 kg wiegt und von unserem Arzt zur Blutspende zugelassen wird.

Einen leichten Eisenmangel kann man mit dem regelmäßigen Verzehr bestimmter Lebensmittel ausgleichen. Dazu zählen Nüsse, Hülsenfrüchte wie Soja oder Linsen, aber auch Haferflocken, Spinat und Kohlgemüse Rosenkohl, Mangold, Grünkohl. Nach einer Grippe müssen sie vier Wochen lang ohne Krankheitssymptome gewesen sein, bis Sie wieder Blut spenden dürfen. Sollten Sie Antibiotika genommen haben, müssen Sie nach Beendigung der Antibiotika-Einnahme vier Wochen bis zur nächsten Blutspende warten.

Nach einer Erkältung dürfen Sie Blut spenden, wenn Sie eine Woche lang keine Symptome mehr gehabt haben. Wenn bei der Akupunktur die üblichen Einmal-Nadeln gesetzt wurden, dürfen Sie sofort wieder Blut spenden. Sollte der Akupunkteur Mehrfach-Nadeln verwenden, müssen Sie vier Monate Blutspendepause einlegen. Bei Verweil-Nadeln, die länger im Körper bleiben, können Sie eine Woche nach Entfernung der Nadeln wieder Blut spenden. Da jeder körperliche Eingriff mit einem Infektionsrisiko verbunden ist, stellen wir mit bestimmten Rückstellungsfristen eine sichere Übertragung der Blutspenden sicher.

Deshalb dürfen Sie mit einer frischen Tätowierung, nach einem Piercing oder Ohrlochstechen erst nach vier Monaten wieder Blut spenden. Wenn Sie sich einer Tollwut-Prophylaxe nach einem Biss unterziehen müssen, dürfen Sie ein Jahr lang nicht Blut spenden.

Wenn Sie vorab klären möchten, ob Sie Blut spenden dürfen, kontaktieren Sie bitte unsere kostenlose Spender-Hotline unter. In bestimmten Ländern gibt Wie lange muss man warten nach Tätowierung mit Blutspenden? ein erhöhtes Risiko ansteckender Infektionskrankheiten wie Malaria und Hepatitis.

In manchen Fällen verläuft die Infektion zunächst ohne Symptome. Deshalb schließen wir Blutspender, die zum Beispiel Malariagebiete bereist haben, zunächst bis zu sechs Monate von einer Blutspende aus. Einzelne Länder oder Regionen können auch kurzfristig zu Risikogebieten erklärt werden. Wenn Sie vor Ihrer Blutspende klären möchten, ob Sie Blut spenden dürfen, kontaktieren Sie bitte unsere kostenlose Spender-Hotline unter.

Nach Auslandsaufenthalten können Sperrfristen entstehen. Nach Auslandsaufenthalten in Ländern mit einem erhöhten Infektionsrisiko kann passieren, dass Sie vorübergehend nicht Blut spenden dürfen. Bitte informieren Sie sich bei unserer kostenfreien Hotline Wie lange muss man warten nach Tätowierung mit Blutspenden?

Wie lange muss man warten nach Tätowierung mit Blutspenden?

mögliche Rückstellfristen, wenn Sie sich kürzlich im Ausland aufgehalten haben. Unsere kostenfreie Hotline berät Sie gerne zu Ihrer Blutspende. Sie erreichen unsere kostenfreie Hotline montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr unter. Ihre gesundheitliche Sicherheit hat bei der Blutspende oberste Priorität, deshalb zögern Sie nicht, uns anzurufen, falls Sie Fragen haben!

Reach out

Find us at the office

Kilbourn- Heiniger street no. 27, 89231 Papeete, French Polynesia

Give us a ring

Tyjah Lebre
+94 417 889 988
Mon - Fri, 9:00-19:00

Join us